Waldweihnacht

Heute war ich bei der Waldweihnacht in Trappenkamp. Ein Wochenende lang sind hier ganz viele kleine und niedliche Stände zum basteln und kaufen aufgebaut. Alles hierbei zum Thema Waldweihnacht. Durch den Schnee, der hier immer noch liegt, war es ein perfekt weihnachtlicher Tag.


Hier hat die erste Bastelei angefangen. Wir haben einen Weihnachtsstecken gebastelt. Man konnte zwischen verschiedenen Motiven auswählen. Wir haben einen Elch genommen. Dazu hat man dann ein etwas Tannengrün, Bast und einen großen Stock bekommen. Zusammenbauen und gestalten konnte man dann selber. Und so ist er geworden:
Danach sind wir zu einem ganz süßen Stand gegangen. Hier konnte man Zuckerzapfen basteln. Das kann ich nur empfehlen nachzumachen. Denn es geht ganz schnell, man braucht nicht viel und sie sehen sehr süß aus. Und hier braucht ihr, wenn ihr euch auch Zuckerzapfen machen wollt:

-1 Tannenzapfen
-etwas Zuckerguss, den man auch für ein Lebkuchenhaus verwendet
-Schokoladenplätzchen, von z.B. Schluckwerder

Um den Tannenzapfen macht man als erstes ein Band drum um ihn später aufzuhängen. Dann nimmt man die Schokoladenplätzchen, tunkt sie in den Zuckerguss ein und stickt sie in den Tannenzapfen. Das sieht einfach süß aus, wenn man fertig ist :) Hier könnt ihr mein Ergebnis sehen:


Zwischendurch gab es natürlich auch einen heißen Punsch bei den eisigen Temperaturen. Ich hab einen Apfel-Zimt-Punsch genommen, der einfach nur köstlich war. 


Außerdem haben wir auch noch ein Häuschen für Vogelfutter gebastelt. Gekostet hat das 8€. Man hat die Einzelteile bekommen und sie dann selber zusammen genagelt. Jedes Jahr werden neue Modelle angeboten und das dieses Jahr hat mir besonders gut gefallen. In dem kleinen Bild untern rechts seht ihr wie es fertig aussieht.


Allgemein war es eine wunderbare Stimmung bei der Waldweihnacht.



1 Kommentar:

  1. Schöne Sachen hast du gebastelt! :D Vor allem den Schokozapfen finde ich total cool :)

    Liebe Grüße, Lena von andthewholechiriliri

    AntwortenLöschen